Ihr Weg in die Selbständigkeit

Sie suchen einen Partner in „Sachen Steuern“ für Ihren Schritt in das große Abenteuer „Selbständigkeit“? Gerne begleiten wir Sie dahin und natürlich darüber hinaus!

Am Anfang steht natürlich Ihre Geschäftsidee.

  • Was wollen Sie produzieren oder anbieten?
  • Wo wird Ihr Unternehmensstandort sein?
  • Werden Sie Mitarbeiter haben usw.

Die Geldströme Ihres geplanten Unternehmens müssen als nächstes schriftlich fixiert werden. Sie ergeben einen ersten Überblick über die zu erwartenden Zahlen. Diese Aufstellung sollte auf jeden Fall beinhalten:

  • Mit welchem Umsatz kann, bzw. muss ich rechnen?
    (Umsatz = Erlös, ist die Summe aller Einnahmen. Also alles, was man anderen in Rechnung stellt oder sich in der Kasse befindet).
    Vorsicht: Umsatz ist nicht gleich Gewinn. Von den Einnahmen müssen noch alle Ausgaben und Steuern abgezogen werden. Auch Ihr Unternehmerlohn findet hier Berücksichtigung.
  • Wie komme ich auf meinen notwendigen Umsatz:
    Welche Zeit muss ich meiner angebotenen Dienstleistung zugrunde legen? Oder welche Stückzahl meiner Produkte muss ich zu welchem Preis verkaufen?  Welchen Aufschlag muss ich auf meine eingekauften Waren hinzu rechnen?  

Dann folgt die Aufstellung für den Businessplan. Als Grundlage hierfür dienen folgende Zahlen:

  • welche Ausgaben haben Sie fix jeden Monat (Miete, Personal, Material)
  • wieviel Umsatz brauchen Sie dafür dann mindestens im Monat
  • welchen Aufschlag müssen Sie bei Ihren Produkten berücksichtigen (Handelsunternehmen)

Liegen diese Eckzahlen vor, können wir Sie bei Folgendem unterstützen:

  • der Erstellung eines Businessplanes (Geschäftsplanes)
  • der Berechnung des Kapitalbedarfs bzw. der Kosten- und Finanzierungsplanung
  • der Bearbeitung von Zuschussanträgen
  • der Erstellung von aussagefähigen Unterlagen für die Bankengespräche
  • Entwicklung von Strategien zum Unternehmensaufbau
  • Beratung bezüglich der Wahl der Rechtsform

Als Hilfestellung bietet die Handwerkskammer für Schwaben verschiedene Kurse und Checklisten an, auf die wir hiermit gerne verweisen.

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen! Sprechen Sie uns an.