60 Jahre Steinmetztradition in der zweiten Generation

Sonja Freudenreich: Wir gehen schon lange den Weg gemeinsam

1954 gründete mein Vater, Stefan Freudenreich, den Steinmetzbetrieb in Ehingen. Von Anfang an setzte mein Vater auf die Leistungen der Kanzlei Matheis. Seit 1990 arbeite ich im elterlichen Betrieb mit und übernehme seit 2004 auch Mitverantwortung in der Geschäftsführung.

Mit Joachim Matheis ist, wie bei uns, die zweite Generation am Ruder. Als Steinmetz schätzen wir Kontinuität und Beständigkeit. Nach meinem Kunstgeschichte-Studium und dem Einstieg in den elterlichen Betrieb war es für mich selbstverständlich, dass ich die Beziehung zu unserem Steuerberater weiterführte. 2007 erfolgte die Betriebsübergabe und heute bin ich sehr  zufrieden damit, dass sich die gewachsene, vertrauensvolle Beziehung weiterentwickelt und bewährt hat.

Gerade vor dem Hintergrund steigender Herausforderungen, denen sich alle Steinmetzbetriebe stellen müssen, ist es für uns sehr wertvoll, mit einer Kanzlei zusammenzuarbeiten, die uns und unser Marktumfeld kennt und einschätzen kann.

Herr Joachim Matheis begleitet uns kompetent. Seine stets nachvollziehbaren Vorschläge und ergänzenden Beratungen geben uns die Sicherheit, dass wir uns ganz auf  unsere berufliche Arbeit konzentrieren können.
So sehen wir uns gegenüber den zukünftigen Herausforderungen gut gerüstet und sind froh, dass wir in der Kanzlei Matheis einen Partner gefunden haben, der uns stets zuverlässig Antworten auf unsere Fragen gibt.

Sonja Freudenreich