Vorschrift bei Aufwendungen für Kalender mit Firmenlogo

Die Herstellung eines Kalenders mit Firmenlogo kann nur dann als Betriebsausgabe abgezogen werden, wenn diese getrennt von den übrigen Betriebsausgaben aufgezeichnet wird (eigenes Buchungskonto). 

Diese besonderen Aufzeichnungspflicht gilt auch für Werbegeschenke, die gleichzeitig Werbeträger sind.

Finanzgericht Baden-Württemberg
Pressemitteilung vom 15.06.2016
Urteil 6 K 2005/11